Eine Woche nur Wasser trinken – das Fazit!

Mein persönliches „Projekt: Wasserwoche“ ging am Freitag zu Ende. 7 Tage lang nur Wasser trinken, keine zuckerfreien Softdrinks, kein Kaffee, kein Alkohol. Ich muss sagen, es lief erstaunlich gut, wobei meine Motivation gegen Ende der 7 Tage schon sehr nachließ.

Die Woche hatte irgendwie nicht ganz den gewünschten Effekt auf meine Werte. :/ Wobei ich glaube, dass es an den Süßigkeiten lag, die ich als „Ausgleich“ sozusagen genascht habe. Im Büro haben wir nämlich ein Regal voll mit Gummibärchen, Schokolade und Co. Und ich komme leider oft genug an dem Regal vorbei und kann nicht widerstehen, grade, wenn es etwas stressiger wird.

Etwas Gutes hatte die „Wasserdiät“, wie die Wasserwoche liebevoll von einem Kollegen genannt wurde, aber schon. Den Tag über trinke ich jetzt mehr. Ich hoffe, dass ich das beibehalten kann, denn damit geht es mir schon besser. Und das mit den Süßigkeiten bekomme ich auch schon in den Griff! 😉

♥ Mel

5 Kommentare zu “Eine Woche nur Wasser trinken – das Fazit!

  1. Ich kaufe nie Süßigkeiten, aber dieses Regal wäre mein Untergang auf der Arbeit

    • Ich finde es gar nicht so schlecht. 😀 Wenn es stressig wird, helfen Süßigkeiten ungemein! Das mit den Werten bekomme ich auch noch hin, irgendwann…

  2. Ich trinke eigentlich nur Wasser. Nebst Kaffee und Alkohol 🙂
    Süssgetränke waren vor dem Diabetes schon nicht so mein Ding. Aber diese Süssigkeitenwand wäre mein Untergang.

    • Das gemeine an der Wand ist, dass jeden Tag was neues da steht. Ich dachte anfangs noch, ich würde mich irgendwann an dem Zeug satt gegessen haben… Fehlanzeige! 😀

  3. Pingback: Das war 2014! | Mein Diabetes und ich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.