Lauftraining #1 – #laufmellauf

Wie versprochen wollte ich auch ja einmal die Woche auf dem Laufenden halten, was mein Lauftraining betrifft. Eigentlich wollte ich euch schon am Sonntag schreiben, aber der war so vollgepackt, dass ich es einfach nicht geschafft habe. Und gestern habe ich es schlichtweg verpeilt. Aber viel ist leider nicht passiert.

Im letzten Post hatte ich euch ja geschrieben, dass ich etwas Intervall-Training machen wollte am Montag (letzter Woche). Tja, daraus wurde nichts, denn eine Freundin hatte mich überredet eine kleine Runde durch den Wald zu laufen. War schon sehr anstrengend für mich die ersten zwei Kilometer. Ich komme irgendwie mit Anstiegen noch nicht so zurecht. 🙁 Nach dem „Warmlaufen“ ging es dann aber echt gut, obwohl die linke Wade immer noch irgendwie schmerzt. Kleiner Trost: Die Werte waren stabil. 😉

Das war’s dann leider auch schon mit meinem Training für die vergangene Woche. Ich hab mich nämlich mal so richtig schön erkältet. Was letztendlich der Auslöser dazu war, kann ich nicht sagen. Es war vermutlich eine Mischung aus zwei Tagen hintereinander Laufen (einen davon in der sonntag-morgendlichen Frische) und den kränkelden Kollegen. Die einzige, die dann noch lief, war meine Nase! -.-

Meine vergangene Laufwoche in Zahlen

Montag, 19.04.15 – 5,69 km – 53:05 Minuten – Steigung macht mir zu schaffen, linke Wade schmerzt. Werte um die 200 mg/dl, im Ziel dann 135 mg/dl – FreeStyle Libre

Donnerstag will ich mich wider ans Laufen machen, aber diesmal gemütlich mit den Einsteigern. Ich muss es ja nicht gleich wieder übertreiben! 😉

Ich hoffe euch geht’s gut und ihr bleibt schön motiviert!
♥ Mel

4 Kommentare zu “Lauftraining #1 – #laufmellauf

  1. fugu2punkt0

    „Wie versprochen wollte ich auch ja einmal die Woche auf dem Laufenden halten, was mein Lauftraining betrifft. “

    5€ in die Wortspielkasse!

  2. Erstens: super Hashtag! Zweitens: bei mir hilft das Laufen auch um eine laufende Nase loszuwerden. Nur bei Fieber solltest Du den Sport meiden. Mach weiter. Wir sehen uns dann beim JPMorgan.. 🙂

    • Danke! Auch für die Hashtag-Inspiration 😉
      Deinen Tipp muss ich mal ausprobieren, wollte nur nichts riskieren und dann ggf. doch länger ausfallen 🙂
      Genau, wie sehen uns dann!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.